Verliert die klassische Musik ihre Bedeutung?

Wenn unser 18jähriger Marc durchs Haus zuckt und ich noch die rhythmischen Töne von „Kollegah“ durch seine Ohrstöpseln höre, frage ich mich, was von Mozart, Strauss oder Beethoven noch für die junge Gesellschaft übrig bleibt, denn die (Musik)Kultur ist eine ganz andere als in meiner Generation  … Dass das so schnell geht stimmt mich nachdenklich, obwohl ich mich in seinem Alter auch nicht für die „klassische Klassik“ interessiert habe. Erst mit den Jahren habe ich herausgefunden, dass mir diese Musik geholfen hat zu träumen, vielleicht sogar meine Identität zu finden, nach der ich so lange gesucht habe :). Wenn ich mich derzeit mit Islamismus und die wirtschaftliche Instabilität auseinandersetze, wenn für mich alles unverständlich wird und ich mich nicht mehr auskenne, was bleibt mir dann?

Für mich gibt es in der klassischen Musik Antworten auf diese Fragen, und zwar für alle Menschen!

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>